Kellergassensanierung 1 abgeschlossen

m Abschnitt vom Studentenheim bis zur Brücke über die Umfahrungsstraße wurde die Sitzendorfer Kellergasse umfassend saniert und präsentiert sich nun in neuem Glanz.

 

Im Spätherbst des vergangenen Jahres wurden ein Regenwasserkanal verlegt und bei allen Presshäusern die Dachentwässerung angeschlossen. Im März wurden die Stromleitungen unterirdisch verlegt und ebenfalls die Anschlüsse zu den Kellern hergestellt. Danach erfolgten die Versetzung der Randsteine und die Pflasterungen der Mittelrinne im oberen Abschnitt sowie von Bodenwellen zur Reduzierung der Fahrgeschwindigkeit. Schließlich wurden die Fahrbahn und einige Nebenanlagen neu gepflastert oder asphaltiert.

 

Schließlich wurden seitens der EVN die Oberleitungsdrähte und Dachständer entfernt, so dass sich die Kellergasse in diesem Abschnitt völlig kabellos zeigt. Demnächst wird die Gemeinde noch zwei neue Lichtmasten aufstellen und zusätzliche Straßenleuchten im selben Design wie die bisherigen montieren. Im Sommer wird an der Stelle eines früheren Brunnens bei der Einmündung des Feldweges in Zusammenarbeit mit dem Kneippverein Hollabrunn ein Steinbrunnen errichtet, der neben seiner Funktion als Trinkwasser- und Gesundheitsstation auch eine weitere optische Aufwertung der Kellergasse bringt.

 

Sämtliche KellerbesitzerInnen haben sich in vorbildlicher Weise in das Projekt eingebracht, sich lückenlos am Anschluss an Regenwasserkanal und unterirdischer Stromzuleitung beteiligt, Nebenanlagen vor den Presshäusern erneuert und auch einen finanziellen Beitrag zu den Baukosten geleistet.

Verein zur Förderung der Sitzendorfer Kellergasse in Hollabrunn

Plan & Kontakt  |  Impressum  |  ZVR 373338488