Verein zur Förderung der Sitzendorfer Kellergasse in Hollabrunn

Plan & Kontakt  |  Impressum  |  ZVR 373338488

Kultur und Kino 2013

Donnerstag, 5. September, 19:00 Uhr

Schlager & Neid

 

Die G’schichten des Weinviertler Literaten & Anwaltes Martin Neid passen wie die sprichwörtliche Faust auf’s Aug zu den Liedern von Jimmy Schlager & den Veltliner Doppler Solisten. Hier wird die Seele des Weinviertels erfasst, verfasst und vertont. Ein Abend voller Sehnsüchte & Triebe, Laster & Freude, Liebe & Leid und genussvoller Gelassenheit.

Weinviertel pur: Texte von Martin Neid, Lieder von Jimmy Schlager, Musik von Chris Heller

Samstag, 7. September, 19:00 Uhr

Wiener G’schichten in Wort und Lied

 

Erich Wessner, Johannes Gisser
Rudolf Malat, Peter Hirschfeld

Kultur

Mittwoch, 11. September, 19:00 Uhr

Kabarett Ludwig Müller

 

Der begnadete Wortakrobat und Vorstand des Vereins der Freunde des Schüttelreims mit einem Best of seiner Programme

Sonntag, 8. September, 15:00 Uhr

Sommer mit den Burggespenstern

 

Großer Spaß mit schattenhaften Nonnen und zwei klugen Kindern. U. a. mit Konstanze Breitebner und Karl Merkatz

Montag, 9. September, 19:00 Uhr

Wanted

 

Ein Unfallchirurg beamt sich in den Wilden Westen. U. a. mit Bibiane Zeller, Alfred Dorfer, Michael Niavarani, Roland Düringer, Karl Markovics, Erwin Steinhauer

Kino

Gelungene Veranstaltungsreihe mit 310 BesucherInnen

 

Von 5. bis 11. September fanden im stimmungsvollen Ambiente der Sitzendorfer Kellergasse in Hollabrunn drei Kulturabende und zwei Kinovorstellungen. Schauplatz des Programms war der Breindl-Keller, jeweils davor und danach servierte das Team des „Vereins zur Förderung der Sitzendorfer Kellergasse in Hollabrunn“ am Platz vor dem nur wenige Schritte entfernten Presshaus von Johann Pfeifer originelle Kellerkatzen-Schmankerln sowie Eigenbauweine des bekannten Hollabrunner Winzers.

 

Die Veranstaltungswoche wurde am Donnerstag, dem 5. September mit „Schlager & Neid“ bei ausverkauftem Keller und toller Atmosphäre fulminant eröffnet. Der bekannte Literat Martin Neid las heitere Anekdoten aus seinen beiden Büchern, der Liedermacher Jimmy Schlager steuerte stimmungsvolle Chansons bei, die die Seele des Weinviertels und seiner Menschen besingen. Kongenial begleitet wurde er von Chris Heller am Klavier.

 

Am Samstag interpretierten der bekannte Hollabrunner Staatsopernsänger Erich Wessner und sein Partner Johannes Gisser „Wiener G’schichten in Wort und Lied“.  Die höchst einfühlsam vorgetragenen Alt-Wiener Lieder aus den Alben von Eduard Kremser wurden von Rudolf Malat, dem Doyen der Wiener Schrammelmusik, am Akkordeon und Peter Hirschfeld an der Kontragitarre virtuos begleitet. Als Rezitator gab Erich Wessner einmal mehr auch Proben seines großen komödiantischen Könnens.

 

Ein wahres Pointenfeuerwerk zündete am Mittwoch, dem 11. September der im gesamten deutschen Sprachraum erfolgreiche Kabarettist Ludwig Müller. Der begnadete Wortakrobat  zeichnete fantastische Sprachbilder in sämtlichen Klangfärbungen, wie sie in einem Migrantenviertel täglich zu hören sind. Auch mit wie beiläufig eingestreuten Schüttelreimen riss der Präsident des Vereins der Freunde des Schüttelreims das Publikum unentwegt zu Lachstürmen hin.

 

Zwischen diesen drei Kulturabenden standen auch zwei Kinovorführungen auf dem Programm. Am Sonntagnachmittag erlebten die Kinder auf der Leinwand einen spannenden „Sommer mit den Burggespenstern“, am Montagabend gastierten Alfred Dorfer und zahlreiche weitere heimische Kabarettgrößen in dem 1999 gedrehten Streifen „Wanted“.

 

Insgesamt 310 Gäste besuchten die Veranstaltungen in der Kellergasse.  „Die Kombination von qualitätsvollem Kulturangebot, gepflegter Unterhaltung und stimmiger Kulinarik im einmaligen Ambiente der unmittelbar an das Stadtgebiet angrenzenden Kellergasse wird von den Gästen aus nah und fern begeistert angenommen“, zieht Vereinsobmann Manfred Breindl zufrieden Bilanz.